Fachtrakt

Allgemeine Informationen

Wir sind eine moderne Schule mit ca. 800 Schülerinnen und Schülern, die vorwiegend aus den umliegenden nordlippischen Gemeinden, aber auch aus den benachbarten niedersächsischen Orten wie Bad Pyrmont oder Aerzen, kommen. In unseren kürzlich sanierten, hervorragend ausgestatteten Räumlichkeiten werden sie von ca. 70 Lehrkräften von der Klasse 5 bis zum Abitur unterrichtet, wobei der Stundenplan besonders auf die Bedürfnisse der vielen Schülerinnen und Schüler ausgelegt ist, die mit dem Bus fahren. Alle Schülerinnen und Schüler werden bei uns individuell gefördert, z.B. durch die Angebote der Begabtenförderung oder durch Angebote wie „Schüler helfen Schülern“, Lernbüros und allgemeines Lerncoaching.

Wir sind das erste lippische Gymnasium, das als „Europaschule“ ausgezeichnet wurde. In diesem Zusammenhang bieten wir allen Schülerinnen und Schülern z.B. die Möglichkeit, am bilingualen Fachunterricht teilzunehmen, Sprachzertifikate in Englisch, Französisch, Spanisch oder Latein zu erwerben und besonders Engagierte können sogar das „Certilingua Exzellenlabel“ bei uns erreichen.

Darüber hinaus sind wir als zertifizierte „Schule der Zukunft“ ganz besonders dem Gedanken der Nachhaltigkeit verpflichtet, was sich im Unterricht, aber auch in vielfältigen außerunterrichtlichen Aktivitäten spiegelt.

Als anerkannte „digitale Schule“ bieten wir umfangreiche Möglichkeiten, das Lernen mit digitalen Medien zu unterstützen. So haben wir bereits im Sommer 2019 die Lernplattform "IServ" eingeführt, mit der wir viel besser auf die Herausforderungen des Distanzunterrichts während der Coronazeit vorbereitet waren als andere Schulen. Auch unser Vertretungsplan ist online und per App einsehbar.

Darüber hinaus sind wir dank unseres vielfältigen Angebotes im Bereich der Naturwissenschaften als „MINT-Freundliche Schule“ ausgezeichnet worden.

Seit dem Schuljahr 2016/17 sind wir Schule des Gemeinsames Lernens. Momentan werden 19 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf gefördert. Begleitet werden sie von den Regelschullehrkräften, einer Lehrerin für Sonderpädagogik und dem Schulsozialarbeiter. Bis zu vier Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf lernen größtenteils gemeinsam mit ihren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden. Zur individuellen Förderung steht zusätzlich ein Differenzierungsraum zur Verfügung, der Hauswirtschaftsunterricht findet in der schuleigenen Schulküche statt. Ein Werkraum für den Technikunterricht befindet sich in der Planung.

Verschiedenste Kooperationen mit außerschulischen Partnern, wie z.B. KEB, der Agentur für Arbeit, der Polizei oder der Universität Bielefeld, geben unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, auch außerhalb des Schulgebäudes zu lernen und wichtige Erfahrungen für ihren weiteren Lebensweg zu sammeln.

Schule der Zukunft Kunst

Ausstellung Klasse(n)kunst im Schloss Brake

Kunst und Umweltschutz – geht das? Ja klar! Der Projektkurs „(Wir haben) nur diese eine Welt“ hat sich dieses Schuljahr zusammen mit der Künstlerin…

Allgemein

Internetfortbildung der 5. Klassen

Die 5. Klassen haben kürzlich an einem Präventionsvortrag zum Thema "Gewalt und Internet" mit Herrn Begemann von der Polizei teilgenommen.

Schule der Zukunft Europaschule

Der 40-Tonner ist wieder leer

Mit vereinten Kräften wurde der LKW mit unseren Hilfsgütern in Olawa entladen. Hier der Bericht unserer polnischen Kollegin.

Schule der Zukunft Europaschule

Unfassbar - der 40-Tonner ist voll geworden!

Vielen Dank an alle, die unsere Hilfsaktion mit Geld, Sachspenden oder Infrastruktur unterstützt haben - wir konnten einen kompletten LKW auf die…

Allgemein

"Es hätte nicht schöner sein können!"

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die ganze Schulgemeinschaft ein tolles Frühlingsfest

Erasmus Europaschule

Erasmus Tag 5: Von der Kunst, ein Fest zu feiern

Der letzte gemeinsame Tag der Erasmus-Teilnehmenden in Barntrup war nicht nur ein Fest für diese, sondern ein Fest für die und mit der gesamten…

Erasmus Europaschule

Erasmus Tag 4: Magische Momente in Hameln

Vom Rattenfänger eingefangen – von der Weserrenaissance verzaubert

Erasmus Europaschule

Erasmus Tag 3: Schule und Hermann

Verschiedene Workshops forderten die Erasmus-Teilnehmenden in der Schule, bevor es zu einem Besuch beim lippischen Wahrzeichen ging.

Erasmus Europaschule

Erasmus Tag 2: Detmold erLEBEN

Der zweite Tag des Erasmus-Programms zeigt sich und Detmold besonders lebhaft

Schule der Zukunft Europaschule

Herzlicher Dank aus Olawa

Die Schulleitung unserer Partnerschule hat sich in einem Brief für unsere spontane Hilfsaktion bedankt.

Erasmus Europaschule

Auftakt der Erasmus-Tage

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aus fünf Nationen in Barntrup zu Gast.

Schule der Zukunft Europaschule

Vielen Dank für die vielen Spenden!

Unsere spontane Hilfsaktion für die Ukraine wurde in Olawa herzlich empfangen und alle Beteiligten sind überwältigt, was wir in so kurzer Zeit…