Vor kurzem wurde die FFForest-AG, die neben anderen Projekten, wie zum Beispiel dem Bau von Nistkästen zum Schutz der Umwelt vorgeschlagen wurde, gegründet. Ihr Ziel ist es, die im letzten Jahr von den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums im Rahmen von "Fridays for Forest" im Wald gepflanzten Bäume zu pflegen und ihnen sozusagen eine kleine Starthilfe zu geben. 

 

Handschuhspende durch die Firma Schulte

Mieux vaut tard que jamais (Lieber spät als nie): Das Institut Français entschuldigt sich für die coronabedingte Verzögerung bei der Ausstellung der Urkunden für das erfolgreiche Bestehen der Französisch-Sprachprüfungen, die bereits im Januar stattgefunden hatten. Jetzt konnten sie endlich vergeben werden - alle haben bestanden.

Zum besseren Schutz von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften hat die Schulleitung beschlossen, ein Maskengebot zu erlassen. Wir appellieren daher an alle Schülerinnen und Schüler und an alle Lehrkräfte, den Mund-Nasenschutz auch in den Klassenräumen und im Lehrerzimmer bzw. Verwaltungstrakt nicht abzunehmen. Für den allgemeinen Schulbetrieb während der Coronaepidemie gelten in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Landes NRW folgende Regeln bei uns:

  1. Auf dem Schulgelände und im Gebäude ist verpflichtend ein Mund-Nasenschutz zu tragen, sobald man seinen Sitzplatz verlässt! Der Mund-Nasenschutz darf grundsätzlich nur abgenommen werden, wenn man sich auf einem festen Sitzplatz befindet. Wir appellieren aber an Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die Maske auch im Unterricht nicht abzunehmen. Schülerinnen und Schüler, die ohne angemessenen Mund-Nasenschutz außerhalb des Klassenraums angetroffen werden, können nach wie vor vom Unterricht ausgeschlossen werden. 
  2.  Wann immer möglich ist auch mit Mund-Nasenschutz der Abstand von 1,5 m einzuhalten, insbesondere im Freien
  3.  Die Räume müssen gut belüftet werden, d.h. Fenster und Türen werden so lange wie irgend möglich weit offen stehen - bitte denken sie daher an angemessene Kleidung (insbesondere wenn das Wetter wieder schlechter wird)
  4. Kiosk und Mensa sind geöffnet, können aber nur eingeschränkt benutzt werden. 
  5. In den großen Pausen müssen alle Schülerinnen und Schüler die Gebäude verlassen (auch die Oberstufe!) und sich in bestimmten Bereichen des Schulhofes aufhalten: Kl. 5 - 6 im Bereich zwischen Verwaltungstrakt und Mittelstufengebäude (inkl. des Basketballplatzes an der Bega), Kl. 7 - 9 im Bereich zwischen Mittelstufengebäude und Eingang Schul- und Bürgerforum (vor und hinter der Gebäuden), Oberstufe im Bereich um den Oberstufentrakt bis zur Sporthalle.
  6. Hat ein Kind Schnupfensymptome, soll es 24 Std. zu Hause bleiben. Kommen in dieser Zeit typische Covid-Symptome (Fieber, Husten, etc.) hinzu, ist ein Arzt ausfzusuchen, ansonsten kann das Kind am nächsten Tag wieder zur Schule kommen (s. Schema oben).
    Vorerkrankte Kinder dürfen nach Rücksprache mit einem Arzt bis zu 6 Wochen zu Hause bleiben, die Verpflichtung zum Erarbeiten des Unterrichtsstoffes sowie zur Teilnahme an Klassenarbeiten bleibt aber bestehen. Bei vorerkrankten Angehörigen, die mit Schulkindern in häuslicher Gemeinschaft leben, kann eine Befreiung vom Präsenzunterricht nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend erfolgen. Es muss ein ärztliches Attest des Angehörigen vorgelegt werden, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Auf jeden Fall ist die Schule sofort zu informieren, wenn ein Kind zu Hause bleibt.

Das Schulministerium hat eine Übersicht der gesetzlichen Grundlagen sowie der wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 wurde im Rahmen des FWU-Vertrags für die Schule Office 365 für die Schule angeschafft. Jeder Schulrechner ist seitdem mit der neusten Office Version ausgestattet.

Die Lehrkräfte erhielten ihren Zugang im November. Für die Menge an Schülerinnen und Schülern mussten noch Anpassungen durchgeführt werden, die mittlerweile abgeschlossen sind und Office 365 steht ihnen ab dem Schuljahr 2020/2021 zur Verfügung. Wenn die ganze Schülerschaft die Office-Programme verwendet, können alle Arbeitsprozesse, ob im Distanz- oder im Präsenzunterricht, deutlich effektiver und reibungsloser gestaltet werden.

In der bereitgestellten PDF Datei finden Sie die notwendigen Informationen, um den eigenen Office 365 Account anzulegen.

Das schulinterne Formular zum Datenschutz finden Sie zum Selbstausdrucken hier und im Sekretariat.

Plakat AbigottesdienstDa der Abiturgottesdienst in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen leider nicht wie geplant stattfinden konnte, haben die Schülerinnen und Schüler einen Podcast erstellt, den Sie hier herunterladen können. 

Während der vergangenen Wochen wurden in den Aufgaben für das Distanzlernen häufig auch sehr kreative Ergebnisse erstellt, z.B. in Form von Videos oder Bildern. Hier möchten wir gerne einige davon vorstellen:

#Hoffnunghamstern: einige Werke, die im Religionsunterricht der Klassen 5d, 6c, 6d und 7b zum Thema "Was mir jetzt Hoffnung macht" entstanden sind und die Frau Rosenau in einer Videocollage zusammengefasst hat.

Plattentektonik erklärt: für den Erdkundekurs von Herrn Graumann haben Luana und Liam Eicke aus der 7b einige Aspekte von Plattentektonik mit Hilfe von selbst gebauten Modellen im Video anschaulich erklärt.

Nach den ersten drei Wochen Unterricht per IServ haben wir in der ersten Woche der Osterferien die Erfahrungen mit unserer Lernplattform in einer Umfrage abgefragt. 546 Schülerinnen und Schüler haben uns ihre Meinungen und ihre wichtigsten Erfahrungen mitgeteilt. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse:

Anmeldung

Kommende Termine

Fr Okt 02
BFE-Tag 9. Klassen
Di Okt 06 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8a
Mi Okt 07 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8b
Do Okt 08 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8c
Do Okt 08 @13:30 - 16:00
Lehrerkonferenz
Fr Okt 09
Quartalsende Q2

Datenschutzhinweis