Dr. Kneip"Was verbinde ich mit Polen?" Diese Frage wurde durch das Publikum vor Herrn Dr. Kneips Lesung am Vormittag des 06.03.2019 vermutlich anders beantwortet als an ihrem Ende. Der ausgewiesene Experte für alle Fragen rund um Polen eröffnete der aus den Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 zusammengesetzten Schülerschaft auf humorvoll interessante Weise nicht nur den Blick auf kulturell bedingte Mentalitäten. Ebenso augenzwinkernd erklärte er typische Missverständnisse in deutsch polnischen Begegnungen. So ist es etwa von nicht geringer Aussagekraft, ob der gesättigte Gast seinen Teller völlig leert oder nicht.

Wir haben jedenfalls gelernt, dass es sich lohnt, Polen zu entdecken.
Für die Austausch- und Studienfahrten in unser östliches Nachbarland dürften wir nun etwas besser gerüstet sein.

In der letzten Februarwoche unternahmen die Religions- und Philosophiekurse der 8. und 9. Klassen jeweils eine spannende Exkursion, die den Schülerinnen und Schülern viele neue Eindrücke und Gelegenheiten zum Nachdenken vermittelte. Die 8. Klassen besuchten am Dienstag je eine Moschee und eine Synagoge, die 9. Klassen am darauf folgenden Donnerstag die NS-Gedenkstätte Wewelsburg.

Die Schüler und Schülerinnen des Differenzierungskurses "Antike Kulturen" hatten es sich im Frühjahr zur Aufgabe gemacht, die Daueraustellung im Turm des Weserrenaissancemuseums Schloss Brake im Rahmen des Europaprojektes "Europa in Westfalen" neu zu gestalten. Dafür hatten alle 15 Teilnehmer des Kurses in Kleingruppen ein Projekt erarbeitet. Eines dieser Projekte war es, den Schlossturm Brakes in seiner ursprünglichen Form als 3D-Modell nachzubauen, denn die heutige Dachkonstruktion entspricht nicht mehr dem Original.

Kürzlich durften wir zwei glückliche Lehrkräfte zum Dortmunder Rathaus schicken. Denn dort erfogte die Verleihung einer neuen Auszeichnung für unser Gymnasium: Die Auszeichnung „Digitale Schule“ baut auf unserer Qualifikation als „MINT-freundliche Schule“ auf und umfasst dabei 5 Module: 1. Pädagogik & Lernkulturen, 2. Qualifizierung der Lehrkräfte, 3. regionale Vernetzung, 4. Konzept und Verstetigung, 5. Technik und Ausstattung. Frau B. Golla und Herr M. Hoffmann vertraten unsere Schule auf dem Festakt und durften das Signet für das engagierte Kollegium, das auf vielfältige Weise in MINT-Bereichen aktiv ist, entgegennehmen.

Preisverleihung

Paul Oehlschläger

Ich bin Paul Oehlschläger und seit dem Schuljahr 2016 / 2017 am Gymnasium Barntrup der Schulsozialarbeiter. 

Ich bin 38 Jahre jung, glücklich verheiratet, habe zwei wundervolle Kinder und wohne in Barntrup. Seit 2003 arbeite ich im Westfälischen Kinderdorf Lipperland in Barntrup und konnte dort die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche kennenlernen.
Ich lade alle, die ein vertrauliches Gespräch über ihre Probleme führen möchten, Mittwochs von 12:30 – 13:30 und Freitags von 9:00 – 9:30 zur Offenen-Sprechstunde im Raum F3 (im neuen Fachtrakt in der Nähe der Erdkunde- und Geschichtsräume) ein.

Ich freue mich auf ein lebhaftes Schulleben und eine kooperative offene Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal auf die Busregeln hin, die für alle Fahrschüler sowohl morgens als auch mittags bzw. nachmittags gelten und die hier zu finden sind. Diese PDF-Datei enthält auch eine Aufstellung der für den jeweiligen Bus zuständigen Busbegleiter, damit alle Beteiligten wissen, an wen sie sich im Zweifelsfall wenden können.

Anmeldung

Kommende Termine

Mi Dez 11
Fahrt zum Landestheater (5a & 5b)
Mi Dez 11 @07:30 - 12:30
Generalproben Weihnachtskonzerte
Mi Dez 11 @18:00 - 19:30
Weihnachtskonzert (ev. Kirche Barntrup)
Do Dez 12
Fahrt zum Landestheater (5c & 5d)
Do Dez 12 @18:00 - 19:30
Weihnachtskonzert (ev. Kirche Bösingfeld)
Di Dez 17 @13:30 - 16:30
Lehrerkonferenz

Datenschutzhinweis