Am Montag, den 8.4.2019, empfing der Küster der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Barntrup, Herr Patzelt, unsere 7. Klassen , um gemeinsam mit ihnen den ökumenischen Kreuzweg der Jugend zu begehen.

In der katholischen Kirche

Im Unterricht bei Frau Plachky und Frau Rosenau hatten die Schülerinnen und Schüler die sprechenden Bilder dieses Kreuzweges kennengelernt und Texte dazu verfasst: „#beimir“ hieß das Motto, und so zeigten die Bilder auch Szenen aus einer Stadt bei uns, in denen Menschen leiden. Jesus war jeweils in diese Bilder eingezeichnet. Den Schülerinnen und Schülern fiel es leicht, ähnliche Szenen aus ihrem Umfeld zu assoziieren. Dass Kinder ausgeschlossen werden, im Verein oder per Handy, dass Menschen Gewalt erfahren, vereinsamen, sterbenskrank werden und wie Menschen sich verändern, wenn so etwas geschieht – davon wussten sie aus eigener Erfahrung zu den Bildern zu berichten. In kurzen Gebeten drückten sie ihre Solidarität mit Leidenden aus und ihre Zuversicht, dass Jesus da ist – gerade in diesen Situationen. Auch die Kollekte zugunsten der Katastrophenopfer in Mosambik war ein Zeichen der Verbundenheit im Leid.

Zur Orgel, die Elias Marczinowsky aus der Jahrgangstufe Q2 spielte, wurden ökumenische Lieder gesungen. Die 7a trug zum Abschluss „Wunder geschehen“ von Nena vor. Nach der Andacht nahm Frau Wahren die Gelegenheit wahr, eine kleine Einführung in den katholischen Kirchraum zu geben. Einige katholische Kinder konnten ihr dabei helfen. Für die meisten aber war der Besuch in der katholischen Kirche eine interessante Reise ins Neuland. Wir danken Herrn Patzelt und der katholischen Gemeinde für ihre Gastfreundschaft!

Anmeldung

Kommende Termine

Do Dez 12
Fahrt zum Landestheater (5c & 5d)
Do Dez 12 @18:00 - 19:30
Weihnachtskonzert (ev. Kirche Bösingfeld)
Do Dez 19 @07:30 - 09:00
Weihnachtsgottesdienst 5. Klassen
Do Dez 19 @09:20 - 11:00
Weihnachtsgottesdienst 6. Klassen
Fr Dez 20
Halbjahresende Q2
Fr Dez 20 @11:10 - 12:45
Fußballturnier Oberstufe

Datenschutzhinweis