Elmar Brok und Grigory Nemyria – Gäste am Städtischen Gymnasium Barntrup

Elmar Brok besuchte das Städtische Gymnasium Barntrup, um den Oberstufenschülern über seine Arbeit als Europaabgeordneter zu berichten – ein spannender Besuch, besonders an einer Europaschule. Brandaktuell wurde dieser Besuch durch einen Überraschungsgast, den er mitbrachte: Dr. Grigory Nemyria, der stellvertretenden Ministerpräsident der vormaligen Regierung der Ukraine unter Julija Timoschenko.

 

BrokAula2

Die Schülerinnen und Schüler interessierte brennend, wie Herr Nemyria über einen möglichen Boykott der Fußball-Europameisterschaft denkt. „Es ist gut, wenn alle Fußballfreunde in die Ukraine zu den Spielen kommen und ihre Solidarität mit uns zeigen. Treffen mit Vertretern der aktuellen Regierung allerdings sollte es nicht geben. Hier ist ein Boykott sinnvoll.“ So Grigoty Nemyria.

 

Elmar Brok wurde gefragt, warum die EU erst jetzt mit Maßnahmen gegen die Ukraine reagiere. Herr Brok machte deutlich, dass es von Anfang an Sanktionsmaßnahmen gegeben habe. Die Aufmerksamkeit der Medien sei allerdings erst jetzt bedingt durch Fußball und die schwierige gesundheitliche Situation Timoschenkos so gewachsen.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich erschüttert, als Herr Nemyria berichtete, das Julija Timoschenko aufgrund des Vorwurfs, einen Vertrag über Gaslieferungen in die Ukraine nicht vernünftig ausgehandelt zu haben, zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt worden sei. Sie sei nicht wegen einer Straftat, z. B. Korruption,  verurteilt worden.

Das Verständnis für die schwierige Situation der Ukraine ist bei den Schülerinnen und Schülern in Barntrup auf jeden Fall deutlich gewachsen. Dank an Elmar Brok und Grigory Nemýria!

 

Fotos:

BrokAula

BrokAula3

BrokAula5

BrokAula4

 

 

Anmeldung

Kommende Termine

Di Jul 07
Sommerferien

Datenschutzhinweis