Aufgrund der hohen Temperaturen hat die Schulleitung beschlossen, dass am Mittwoch, 26.6., der Unterricht nach der 4. Stunde ausfällt.

Das betrifft auch den Förderunterricht am Nachmittag. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe holen sich für die entsprechenden Stunden Aufgaben zur eigenverantwortlichen Bearbeitung ab!

Alle Busse fahren zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr von den normalen Haltestellen am Holstenkamp.  

Die für den Tag angesetzten Abiturprüfungen finden planmäßig statt!

Die SV hat die Projektwahlen ausgewertet und die Aufteilung der Schülerinnen und Schüler veröffentlicht. DIe Liste hängt vor der Cafeteria und ist auch online verfügbar (PDF).

Plakat der AufführungAls diesjähriger Gewinner des Wettbewerbes „Schule on Stage“ des Sommertheaters in Detmold lädt unser Literaturkurs der Q1 ganz herzlich zur Premiere seiner modernisierten Fassung von „Die Feuerzangenbowle“ am 18. Juni 2019 um 19.30 Uhr im Detmolder Sommertheater ein. Eine weitere Aufführung im Barntruper Schul- und Bürgerforum findet am 26. Juni 2019 um 18.30 Uhr statt. Der Eintritt bei beiden Veranstaltug ist frei, um Spenden zur Finanzierung der Aufführungen wird gebeten.

Slogan Erdkunde kommunal

Im Rahmen der Themenreihe „Migration – auf der Suche nach Zukunft“ zeigten Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen am Beispiel der Stadt Barntrup, ihres Heimatortes oder einer Musterstadt vielseitige Konzeptionen, wie auch vor Ort Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen nachhaltig gedacht werden kann.

Kürzlich trafen sich achtzehn Schülerinnen und Schüler der EF im „Neuen Haus“, um unter der Leitung von Frau Pörtner vom Busunternehmen BVO zu neuen Busbegleitern ausgebildet zu werden. Sie lernten unter anderem, brenzlige Situationen zu deeskalieren und zu entscheiden, wann sie selbst tätig werden können, und wann es an der Zeit ist, Hilfe zu holen. Mit Einsatz moderner Medien und in Rollenspielen kamen weder Praxis noch Spaß an diesem Tag zu kurz. So ging es beispielsweise darum, sich in die Position des Busfahrers oder eines Schülers, der den Bus beschädigt, hineinzudenken. Daraus folgt dann auch die angemessene Ansprache von so jemandem. Nach Aussage der VBE „Karl Köhne“ Bösingfeld habe sich gezeigt, dass der Einsatz der Busbegleiter zu mehr Sicherheit im und am Bus sowie zu deutlich weniger Vandalismus führt: Die Busscouts unterstützen die Busaufsicht führenden Lehrkräfte, indem sie beim Ein- und Aussteigen für Ordnung und Gelassenheit sorgen. Sie fahren – eingeteilt in Zeiten und Linien – mit den Schulbussen mit und passen auch im Bus auf. Wer mit dem Schulbus fährt, weiß ihre Arbeit zu schätzen.

Zusammen mit geschichtsinteressierten Schülerinnen und Schülern des Marianne-Weber-Gymnasiums aus Lemgo sind kürzlich die Mitglieder des Geschichts-LK Q1 sowie weiterer Geschichtskurse nach Polen aufgebrochen, um mehr über die Geschichte der Juden im 2.Weltkrieg erfahren. Dazu standen einige spannende Punkte auf dem Programm. Hier der Bericht von Tim Halbwachs.

Krakau1

Das Städtische Gymnasium in Barntrup ist keine Brennpunktschule. Unsere Schule ist sauber und gepflegt, sie ist gut in das bürgerliche Umfeld integriert.
Dennoch fallen auch bei uns hin und wieder Schülerinnen und Schüler auf, die Alkohol und/oder Cannabis konsumieren. Wir ahnden diese Verstöße sofort und je nach Schwere des Verstoßes kann am Ende auch die Entlassung von der Schule stehen. Außerhalb des Schulgeländes sind uns die Hände gebunden, wir sind dort auf Unterstützung durch Ordnungsamt und Polizei angewiesen. Der Handel mit - und der Konsum von - Drogen ist verboten, der Konsum von Alkohol im Schulumfeld ist nicht erwünscht.

Am 28.05.2019 fand daher im Schul- und Bürgerforum der Stadt Barntrup ein Treffen zwischen der Schulleitung, Lehrern, Schülerinnen, Vertretern der Stadt Barntrup und der Kreispolizeibehörde statt. In regem Gespräch fand ein Austausch über gemeinsame Ziele statt, Zuständigkeiten der jeweiligen Stellen und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Prävention wurden besprochen, es wurden Hilfen und Kontaktadressen aufgezeigt. Für die Zukunft wurde eine noch engere Zusammenarbeit vereinbart. Regelmäßige Kontrollen außerhalb des Schulgeländes, Präventionsmaßnahmen und verstärkte Schulsozialarbeit sollen das unterstützen.
Damit ist das Ziel aller am Städtischen Gymnasium Barntrup arbeitenden Personen, dem Konsum von Drogen aller Art Einhalt zu gebieten, wieder einen Schritt näher gerückt.

Am 28. Mai 2019 fuhr Frau Nagel mit den drei Schülerinnen Diana Volz (8), Lara Gerstendorf (8) und Tabea Wehrmann (9) zur Preisverleihung Latein NRW 2019 nach Unna, wo das Ernst-Barlach-Gymnasium die Festveranstaltung ausrichtete. Diese drei haben an der Latein-AG der Schule und am Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Januar teilgenommen, bei dem sie unter anderem ein Video in lateinischer Sprache drehen und einschicken mussten. In NRW gab es insgesamt 237 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unter diesen konnte Tabea Wehrmann einen dritten Preis erreichen, so dass sie zu den Preisträgerinnen gehörte. 

Die Gewinnerinnen des Wettbewerbs

Anmeldung

Kommende Termine

Mi Jun 26
mündl. Abiturprüfungen 1.-3. Fach (nachmittags)
Mi Jun 26 @18:30 - 20:30
Aufführung des Literaturkurses Q1
Do Jun 27
Abischerz
Do Jun 27 @07:30 - 15:00
Exkursion zur Wewelsburg (Ge-Kurse Q1)
Do Jun 27 @17:00 - 19:00
Einschulung der neuen 5
Di Jul 02
Pilgerwanderung (EF)

Datenschutzhinweis